Alles winterfest? Batterie laden Ford Transit.

Ford Transit Batterie laden in der Winterpause

Ein Albtraum, wenn die “Karre” im Frühjahr nach der Winterpause nicht anspringt. Stimmt´s? Also bedarf es etwas Batteriepflege. Die Batterien entladen sich bei längerer Standzeit und Kälte – das ist normal. Problem ist, daß bei einer sogenannten “Tiefentladung” von normalen Bleiakkus Schäden auftreten.

Es bilden sich Salze im Inneren der Batterie, die ihre Kapazität (Speicherfähigkeit) nachhaltig verringern und oft auch zum raschen, frühzeitigen Tod führen. Und der Austausch kostet wieder sinnlos Geld und Zeit. Daher ist es ratsam, sowohl die Starterbatterie als auch die Bordbatterien (sofern Bleiakkus) in der Winterpause regelmäßig zu kontrollieren und zu laden.

Mit modernen Ladegeräten, die nicht mal teuer sind, ist das heute gar kein Problem mehr. Ich gehe also im Winter alle 4 Wochen (spätestens) mal an den Camper, öffne die Winterhülle und klemme einfach das Ladegerät an. Das Gerät hat eine intelligente Steuerung, die eine sanfte Erhaltungsladung gewährleistet und automatisch bei Erreichen der Vollladung abschaltet.

Die Starterbatterie wird beim Ford Transit, wie sicher auch bei vielen anderen Kastenwagen, am einfachsten und sichersten im Motorraum geladen. Hierfür gibt es einen markierten Ladepunkt für das Plus-Kabel und das Minus-Kabel des Ladegerätes packe ich an die Öse für die Motoraufhängung bzw. an einen anderen metallisch blanken Massepunkt am Motorblock bzw. Karosserie.

Bordbatterien beim Ford Transit laden – einfach am Kundenanschlußpunkt

Ford Transit Batterie laden

Das Laden der Bordbatterien ist nicht bei allen Fahrzeugtypen so komfortabel, wie beim Ford Transit. Dieser besitzt nämlich einen sogenannten “Kundenanschlußpunkt” seitlich am Fahrersitz. Einfach genial. Hier kann nach dem Öffnen der Fahrertür einfach die Plastikabdeckung entfernt werden und das Ladegerät angeschlossen werden. Bei vielen Fahrzeugen befinden sich, wie beim Ford Transit die Batterien unter den Sitzen im Fahrerhaus. Hier kommt man in der Regel auch, mit etwas mehr Mühe, gut mit dem Ladegerät ran.

Also, nicht vergessen und am besten im Handy Erinnerungstermine eintragen, damit die Batterien nicht schlapp machen und im Frühjahr alles rund läuft… 🙂